Neolamprologus ocellatus

zurück zur Bestandsliste zurück zur Stockliste

Größe: 3,5 - 5 cm groß

Paarhaltung in Becken mit min. 60 cm Kantenlänge oder 80 Liter Inhalt möglich, größer ist natürlich immer besser. Relativ friedliche Art. Die Eier ca. 50 werden im Schneckenhaus abgelegt, die Brutpflege wird vom Weibchen durchgeführt, das Revier vom Männchen bewacht.

Neolamprologus ocelatus trifft man in den sandigen Übergangszonen im See an, deshalb sollte man ihnen viel freien Schwimmraum bieten. Als Bodengrund eignet sich feiner heller Sand ( Quarzsand ) mit einigen Schneckenhäusern, welche geschickt von den Fischen im Aquarium platziert werden.Die Art läßt sich gut mit Cyprichromis, Xenotilapia und Ophthalmotilapia vergesellschaften.

Im See ernährt sich die Art von kleinen Krebstieren, im Aquarium wird Lebend, - Frost - und Trockenfutter gern angenommen.

           

© harald kahden                  www.tanganjika-dreams.de