Koiteich


Umbau von 33.000 auf 85.000 Liter

Seit 2004 pflegten wir in unserem Gartenteich mit 33.000 Liter einige wenige Koi (1.Bild). Als diese sich jedoch prächtig entwickelten, reifte auch bald der Entschluß diesen zu vergrößern. Lange peplant begann in 2009 der Umbau. Am vorherigen Teich hat mich besonders die Falten der Folie gestört, deshalb sollte der Umbau in PE geschweißt werden. Handschachtung war angesagt, denn mit der Technik kamen wir nicht mehr in den Garten, somit wurde jede Schippe Erde mehrmals angefasst. 2 Boden- und 2 Oberflächenabläufe wurden installiert. Das Filtersystem besteht aus 2 Spaltsieben Ultra Sieve III, 3 Stück 1000 Liter IBC Behälter in schwarz mit jeweils 49 Schaumstoffpatronen 75 cm lang und einen Süßwasserabschäumer. Eine 24 Volt Pumpen (Blue Eco 900 sorgt für den nötigen Wasserdurchfluß. Im Juni war der Umbau fertig und 85.000 Liter Wasser wurden mit Hilfe der örtlichen Feuerwehr eingelassen. Ende August war die Einlaufphase abgeschlossen, die Koi konnten endlich aus dem 7.000 Liter Quarantänebecken in ihr neues Heim. Die Umfeldgetaltung zog sich bis 2010 hin. Die Koi entwickeln sich in ihrer neuen Umgebung prächtig und es gibt keinerlei Probleme mehr mit Algen.

Gefüttert wird je nach Wassertemperatur ein Mix aus Spezial Spirulina 7% 6mm, Takazumi Gold Plus, Takazumi High Growth, Takazumi Vital und Takazumi Easy (sinkend). Weiterhin ab und an ein Kopfsalat, gequollener Reis oder Haferflocken, etwas Graubrot mit Honig, Seidenraupen und im Spätsommer Takazumi Medi Yugen. In den Sommermonaten wöchentlich ein Spezial aus 3/4 Liter Pellet-Mix, 1/2 Liter Magerjogurt mit 1 Esslöffel Knoblauchpulver oder Paprikapulver im Wechsel.

                 

© harald kahden                  www.tanganjika-dreams.de