Crenicichla acutirostris

zurück zur Bestandsliste zurück zur Stockliste

Größe: bis 40 cm groß

Crenicichla acutirostris sind im Flusssystemen des Rio Tapajós und des Rio Aripuanã in Brasilien beheimatet. Sie sind recht territorial und deshalb auf Dauer nur in geräumigen Aquarien ab 800 Liter möglichst paarweise zu pflegen. Das Aquarium sollte versteckreich mit ausreichend Höhlen aus größeren Steinplatten und größeren Holzwurzeln als Rückzugsmöglichkeit eingerichtet sein. Als Bodengrund nicht zu grober Kies, zur Bepflanzug eignen sich eher robuste Arten. Die Temperatur sollte 27° bis 32°C betragen, bei einem pH Wert 5 - 6,5 und einer Gh bis 15° fühlen sich die Crenis am wohlsten.

Die Zucht ist sehr schwierig, aber in Deutschland bereits gelungen. Als Beifische eignen sich Mesonauta, Satanoperca und die meisten Geophagus, die etwa 15-20 cm Länge erreichen.

Sie lassen sich gut mit Frostfutter in Form von Mückenlarven, Stinte, Garnelen und Muscheln ernähren. Aber auch Regenwürmer werden gern genommen.

                 

© harald kahden                  www.tanganjika-dreams.de